Was Sie über das Frauen- und Kinderhaus wissen sollten

Das Frauen- und Kinderhaus Lüchow verfügt über insgesamt 6 Zimmer für Frauen mit und ohne Kinder. Es gibt eine gemeinschaftliche Wohnküche und 2 Bäder. Jede Frau versorgt sich und ihre Kinder selbst. Jungen werden bis zu einem Alter von 15 Jahren aufgenommmen. Einmal wöchentlich findet eine Hausversammlung statt, an der alle Frauen teilnehmen, um den Alltag im Haus zu besprechen.

Verboten ist:
jjede Art von Gewalt, Beschimpfungen, rassistisches oder diskriminierendes Verhalten. Besuch ist zum Schutz aller Frauen nicht möglich, der Konsum von Alkohol und Drogen ist nicht erlaubt. Haustiere können nicht mitgebracht werden.

Was muss Frau einpacken: Wenn möglich, sollten persönliche Dinge aus der Wohnung mitgenommen werden: unbedingt: Dokumente für sich und die Kinder, Pass, Personalausweis, Aufenthaltserlaubnis, Geburtsurkunden, Krankenversicherung, Kontokarte, evtl. Mietvertrag. Bekleidung, Wertsachen, Schulsachen, Lieblingsspielzeug.

Wie lange können Frauen im Frauenhaus bleiben? Die Dauer des Aufenthalts sich nach dem Sicherheits- und Schutzbedürfnis der Frau und der Kinder, oder wie schnell eine neue Wohnung gefunden wird. Jede Frau entscheidet individuell, wie lange sie den Schutz des Frauenhauses in Anspruch nehmen will.

Kinder
erleben Gewalt in vielfältiger Weise:

  • sie sind Zeugen der Gewalt gegen die Mutter
  • sie sind mitbetroffen durch die erlebte Gewalt
  • sie sind selbst Opfer von häuslicher Gewalt
  • Kinder haben das Gefühl, die Mutter und Geschwister vor der Gewalt beschützen zu müssen
  • Kinder leugnen manchmal die erlebte Gewalt

Kinder bekommen im Frauen- und Kinderhaus besondere Unterstützung und Angebote.

SPENDENKONTO:
Förderverein autonomes Frauenhaus und Beratungsstelle für Frauen und Mädchen im Wendland e.V.
IBAN: DE63 2585 0110 0044 0540 05 · BIC: NOLADE21UEL · Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg

Notausgang
nav
nach oben